kerstinwarkentin stern (2)

 Klopfakupressur kann eine Tür öffnen, hindurch gehen musst du SELBER!

Ausbildung, Training, Coaching, Workshops, Supervision in Klopfakupressur und energetischen Methoden in Düsseldorf, 0211-432942 Kerstinwarkentin(at)web.de
 

Meine Termine für Klopfakupressur Ausbildung, Coaching und Telefonsessions

Meine Angebote zu Workshop Themen mit Klopfakupressur

kerstin fotos small 065

3 März 2006


Die Lösung für die Gefühle, die nicht gehen wollen. 

oder

Ich liebe dieses kleine Kind

copyright Kerstin Warkentin

 

Wir sind alle irgendwann auf Stufen der gefühlsmässigen Entwicklung stehen geblieben. Immer verbunden mit einem Thema.
Da haben sich die Ängste manifestiert, die uns heute hindern, frei, unbeschwert, losgelöst, zu tun, zu sagen, zu fühlen.
Wir kommen da nicht so leicht dran, wann genau der Zeitpunkt war, was passiert ist, wer daran beteiligt war. Manche haben keinerlei Erinnerung daran, keine inneren Bilder, keine Gefühle dazu. es sind blinde Flecken im Gehirn.
Ich hab mir vorgestellt es ist ein anderes kleines Kind, dass darauf wartet getröstet zu werden. Ein kleine Mädchen, ein kleiner Junge zwischen 1-6 Jahren. Nicht dieses Kind als ICH sehen, sondern als Kind, dass nur auf mich wartet.
Das in einer Ecke steht, verstört, voller Angst, voller Traurigkeit, voller Zweifel. Stumm, erstarrt, regungslos. Nicht wissen wohin, nicht wissen, was als nächstes passiert, nicht wissen , wie es sich verhalten soll.
Keiner da, der es lieb hat, keiner da, der ihm zuhört, keiner da, der sieht, was los ist. Keiner der dieses Kind in den Arm nimmt und einfach nur da ist. es im Arm hält und tröstet.

Und das ist es, was ich mit meiner Idee bezwecken möchte,
den Abstand zu haben, nicht mehr in mir selbst den Kampf zu führen , sondern ein anderes Kind stellvertretend zu nehmen . Das macht die Annahme einfacher. Ohne Wenn und Aber.

 

Nehmt ein Thema, was gerade anliegt.
Was würde Dieses Kind mir sagen wollen?
Was würde ich diesem Kind sagen wollen?:

 

Klopfen aller Klopfakupressur Punkte. Ohne Hk, einfach anfangen.

AB: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es so traurig ist
SA: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es sich nach Liebe sehnt ,
UP: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es so verzweifelt ist
UN: ich liebe diese kleine Kind dafür, dass es in dieser Hoffnungslosigkeit verfangen ist
UL: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es sich so sehr nach Worten der Anerkennung sehnt
SB: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es sich so sehr nach Worten der Wertschätzung sehnt
UA: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es sich so sehr nach Worten der Liebe sehnt
Kopf: ich liebe dieses kleine Kind so sehr, dass es alles danach ausrichtet
 
AB: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es alles tut um Aufmerksamkeit zu bekommen
SA: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es so sehr in diesem Zustand verharrt
UP: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es nichts anderes mehr zulässt
UN: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es nichts anderes mehr sieht
UL: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es nichts anderes mehr hört
SB: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es stehen geblieben ist auf der Entwicklungsstufe, weil die Angst da ist, wieder allein zu sein
UA: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es diese Angst hat
Kopf: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es so ist wie es, ist in seiner Hartnäckigkeit.
 

AB: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es in mir ist
SA: ich liebe dieses kleine Kind für seine Traurigkeit
UP: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es den Mut hat, mir alles zu sagen
UN: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es diese Angst vor weiteren Verletzungen hat
UL: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es verlernt hat, zu lieben
SB: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es nicht mehr kreativ sein kann
UA: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es mich ausgesucht hat, um mir ihren Schmerz an zu vertrauen
Kopf: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass ich es bin, die als einzige einen Zugang zu ihm hat


AB: ich liebe dieses kleine Kind für alle seine Gefühle
SA: ich liebe dieses kleine Kind für alles, was es durchmacht
UP: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es sich schämt
UN: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es die Schuld bei sich sucht
UL: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es so eine Angst vor der Dunkelheit hat
SB: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es erstarrt ist
UA: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es so große Schmerzen hat
Kopf: ich liebe dieses kleine Kind dafür, dass es sich die Tränen verwehr
 

alles, was euch einfällt, was diese kleine Kind euch noch sagen will,

jetzt, wo diese Verbindung des Vertrauens, des “sich - fallen - lassen - könnens” und

des “sich -fallen - lassen- dürfens”, des “sich - aufgefangen - sein- fühlens” , da ist.


setzt ein:

ich liebe dieses kleine Mädchen oder diesen kleine Junge dafür, dass...
 

es tut gut, das endlich auszusprechen.

Ohne Mitleid, sondern mit Mitgefühl, mit Verständnis.





für ein Feedback wäre ich sehr dankbar

ich habs im März geschrieben und seitdem schon oft angewendet bei mir und bei Klienten und es war einfach nur wohltuend.


herzlichst Kerstin